Donnerstag, 14. November 2013

Gitarre Online lernen bei Maestro Ernesto

wer aktuelle Infos zu meinem Online Gitarrenunterricht und zu meinen sonstigen gitarristischen Aktivitäten haben möchte, schaue am besten bei meinen aktuellen Webseiten:

http://www.gitarrenlinks.de

http://www.lern-gitarre-online.de

und bei meiner Facebook Site:

http://www.facebook.com/lerngitarreonline

vorbei…

Da sind ständig auch neue Tipps und gratis Workshops rund um die Guitarra!

Dienstag, 2. Dezember 2008

Wenn Ihr mal den Frust bekommt...

Bei meinem Online Video Gitarrenunterricht gibt es ein extra Schüler Forum, wo mir meine lieben Online Schülerinnen & Schüler rund um die Uhr Fragen zum Kurs aber auch zu allgemeinen Gitarrenthemen stellen können (ist das nicht eine Luxus: Einen persönlichen Gitarrenlehrer zum Ausquetschen, wann immer man 'ne Frage hat? ;-)

Mails von meinen Schülern beantworte ich natürlich auch, und da kam vor ein paar Tagen wieder ein ganz interessantes Thema auf:

Gerade bekam ich eine mail wo Jemand von so einem allgemeinen Frust berichtete, den er (oder war es eine sie.. ) ab und zu beim Üben bekommt.

Er würde ja schon so gerne viel weiter auf der Gitarre sein, er glaubt z.B. nicht, jemals Barrées locker spielen zu können, oder sein Gitarrenspiel richtig in den Fluß zu bekommen. Manchmal sei er so deprimiert, weil es noch so schwer fällt, daß er gar keine Lust hätte zu üben.

Er sähe dann in den Kursvideos immer, wie einfach das bei mir aussieht, glaubt aber nicht, daß er das jemals so gut hinbekommt...

Ich kann solchen Übefrust verstehen, ich habe streckenweise in meiner Gitarrenzeit auch Ähnliches erlebt, besonders, wenn ich in den ersten Jahren Folks sah, die schon erheblich weiter auf der Guitarra waren - da war ich erstmal ganz schön von den Socken, wie solche Geschwindigkeit und Lockerheit überhaupt möglich ist...

Ich guckte dann meine Finger an, hörte die Töne, die ich auf der Gitarre spielte, und dachte dachte nur, "auweia!"..., das klang Alles 25 mal besser bei den Cracks...

Glücklicherweise liebe ich den Klang von Gitarrenmusik :-)

Selbst, wenn meine Töne und Stücke damals noch lange nicht so gut klangen, wie bei den von mir bewunderten Leuten, machten mich schon ein paar Melodien und Akkorde, selbst, wenn sie noch nicht perfekt gespielt waren, immer sehr happy!

Wenn ich übte, dann tat ich das zu MEINEM Vergnügen. Ich mochte den Sound der 6 Saiten, ich fand es spannend, alle möglichen Kombinationen von Tönen und Anschlagsvarianten auszubrobieren - es war einfach ein super Zeitvertreib, bei dem mir Niemand reinredete, wo ich mich nach Herzenslust austoben konnte, und ich täglich interessante Klänge entdeckte.

Natürlich kamen auch immer mal wieder ziemliche Frust Momente, wenn wieder mal eine neue Stufe "fällig" war, wo ich etwas komplett Neues lernte. Z.B. bei meinem klassischen Gitarren Studium ging ich ein Jahr ziemlich "auf dem Zahnfleisch" - da waren einfach Leute in der selben Unterrichtsklasse mit mir, da kam ich mir vor, wie ein kleines Gitarren-Baby ;-)

Mein Lehrer dort, der Eliot Fisk, ist natürlich auch ein Gitarren Gigant... da hätte ich auch öfters auf die Idee kommen können, meine Gitarre als Heizmaterial für Winterabende am Kamin zu verwenden...

Ich kann mich erinnern, einmal hatte ich dermaßen den Übefrust in dieser Zeit, daß ich nach einer zweistündigen Übe Quälerei meine Gitarre mit ein paar ziemlich lautstarken Ausdrücken (die ich hier besser nicht wiedergebe.. ;-) in den Koffer schmiß und aus der Wohnung stürmte...

Eine Freundin, die mir draußen auf meinem "Wut-Walk" danach im Park begegnete fragte nur, "was ist denn mit DIR los...???".
Also, von Übefrust verstehe ich auch was ;-)

Aber, wie gesagt, ich liebe den Sound der Gitarre! Ich liebe, wie sie sich anfühlt, was für klangliche und musikalische Möglichkeiten in Ihr schlummern, ich mag es, mit diesem schönen Instrument die wunderbare weite Welt der Musik zu erkunden.

Und ich mag es, immer weiter auf der Gitarre dazuzulernen, immer mehr & immer besser das aus Ihr rauszuholen, was ich hören möchte, was ich können möchte. Ich finde es einfach wunderbar, durch Übung immer besser auf ihr zu werden, die Gitarre gibt mir sogar so etwas, wie einen Maßstab, woran ich meine Fortschritte feststellen kann.

Deswegen habe ich auch nicht in den Frust Gitarren Zeiten nicht aufgegeben. Die Gitarre macht mir einfach "grundsätzlich" Spaß! Wenn Jemand mehr auf der Gitarre kann als ich, ist das Ansporn für mich, an mir zu arbeiten, wenn ich dasselbe können möchte.
Ich habe so oft festgestellt, daß durch Übung - man/frau muß nur die richtigen finden, die für einen passen - IMMER Fortschritte kommen.

Ein Schlüsselerlebnis für mich in Sachen "richtige Übungswege finden", war der Klavierunterricht, den ich neben der Gitarre bei meinem Studium hatte.

Dort hatte ich das Glück, eine sehr gute Lehrerin zu erwischen, die mir ein ganz neues Konzept von Lockerheit, Muskelaufbau und effektiven Übemethoden vermittelte, das mir, nachdem ich es auf die Gitarre übertragen hatte, die Tür zu neuen Spieldimensionen öffnete.

Der Trick war, daß ich mich gar nicht in erhöhtem Maße anstrengen mußte, sondern, daß es darum ging, Alles viel lockerer zu machen.

Ich mußte nicht MEHR Zeit in die Gitarre stecken, sondern nur die möglichst EFFEKTIVEN Übungen finden - so kam ich mit viel weniger Kraftanstrengung und in viel kürzerer Zeit viel weiter voran, als vorher mit meinen alten (Hauruck ;-) Methoden.

Ich bin froh, daß die Gitarre so viel Spaß und gutes Feeling gegeben hat, daß ich auch die Durststrecken überwunden habe - es kommen halt doch immer wieder neue entscheidende Erkenntnisse und Erleichterungen, auch wenn es mal eine zeitlang nicht so aussieht...

Manchmal dauert es etwas länger, manchmal braucht es kleine "Schlüsselerlebnisse", aber wenn man/frau den Sound & die Möglichkeiten der Gitarre liebt, wird man/frau auch immer wieder nach Frust zur Guitarra zurückkehren und weiter suchen :-)

Also, gebt nicht auf, wenn es mal frustig ist - ich kenne das. Konzentriert Euch auf Euch selbst, auf EUREN Spaß an diesem coolen Sound der gerade jetzt aus der Gitarre kommt. Wenn die neuen Sachen noch nicht klappen, spielt etwas, was Ihr schon könnt und freut Euch daran.

Keiner kann innerhalb von ein paar Wochen wie ein Profi spielen. Darum geht es auch gar nicht, möglichst schnell zu sein. Es geht darum, daß Ihr EUREN Spaß auf der Gitarre findet, das, was Euch nicht aufgeben läßt, woraus Ihr unerschöpflich Energie bekommt, weiter zu machen.

Dann habt Ihr Lust auf's Spielen & Üben, dann kommen Euch die richtigen Ideen, Einsichten, die Lockerheit und die Geduld um effektiv zu üben, dann geht es immer weiter auf der Guitarra.

Frustzeiten kann es immer mal wieder geben, doch dann wißt Ihr, daß dies nur temporäre Zustände sind, absolut normal, wahrscheinlich sogar nötig für den Fortschritt. Ihr wißt aber auch auch, daß immer wieder "die Sonne aufgeht" auf Eurem Gitarrenweg :-)

Wer keinen Übefrust mehr haben möchte und mich auch als seinen persönlichen Online Gitarrenlehrer haben möchte, der /die möge hier mal schauen:


http://www.gitarrenlinks.de/videounterricht

Samstag, 24. November 2007

Videokurse...

Yo, meine Videokurse seit September halten mich ganz schön auf Trab, da komm ich gar nicht mehr groß zum bloggen...


Aber heute morgen hatte ich eine gute Idee für ein neues Projekt, wo es demnächst sogar etwas besseres gibt als so einen üblichen Weblog... lasst Euch überraschen :-)

Donnerstag, 23. August 2007

Wer ist Che Guevara...? ;-)


Na sowas, da hab ich letztens doch festgestellt, daß jemand mit dem Suchwort "Ernesto" auf meine Site kam - wie ich das mache, wollt Ihr wohl gerne wissen.. ;-) und hoppala, wer ist auf Platz 1 bei Google.de im Moment unter diesem Namen???

... und wer ist auf Platz 2?

Keine Angst ich zitiere jetzt nicht John Lennon "The Beatles are more popular..." usw. ;-)

Abgesehen davon hab ich viel zuviel Respekt vor Che :-)

Donnerstag, 16. August 2007

Montag, 30. Juli 2007

Ab heute gibt's Video Gitarrenunterricht bei mir!










Wie letztens angedroht, äh, angekündigt gibt es jetzt offiziell Video Unterricht bei mir. Das 5 Minuten Demo Video könnt Ihr Euch jetzt sogar gratis auf meiner Site downloaden - so bin ich zu Euch... ;-)
Weitere Infos hier!

Sonntag, 15. Juli 2007

Demnächst Video Fernunterricht auf Gitarrenlinks.de!

Oft bekam ich mails in den letzten Jahren von Gitarrenfolks (& Folkinen...) die gerne bei mir Unterricht nehmen würden, aber doch ein bisserl weit weg wohnen (aus München jede Woche nach Bonn zu fahren ist doch ein bisserl weit.. ;-).

Demnächst werde ich deshalb Video Fernunterricht anbieten. Ihr könnt mir dann ein 5 bis 15 minütiges Video von Euch selbst beim Gitarrespielen schicken, ich analysiere und bespreche das dann am Bildschirm und zeige Euch was Ihr verbessern könnt.

Wegen dem technischen Aufwand und meiner (wie Ihr ja wißt..) sehr begrenzten Zeit, die ich neben meinen (dreieinhalb Millionen) sonstige Aktivitäten habe, wird das etwas teurer sein als der normale Unterricht, aber für einen Gitarren-Kick zwischendurch könnt Ihr Euch das doch mal gönnen.

Hier seht Ihr einen Ausschnitt aus einer Video Stunde, die ich letztens gegeben habe. Wenn Ihr Interesse an dieser Form von Unterricht habt meldet Euch bei mir ich schick Euch dann weitere Infos.

Die Plätze für diese Form von Unterricht werden allerdings erstmal sehr begrenzt sein, deshalb meldet Euch lieber schnell.. ;-)
( ernesto@gitarrenlinks.de Betreff: Video Unterricht)



Donnerstag, 28. Juni 2007

Tux Guitar

Für Linux und Mac User (das werden ja auch immer mehr...), aber auch für uns Windoofis ist dies ein Programmtipp. Ein sehr übersichtlicher Tabulatur und Noten Editor, der in den Funktionen den großen Programmen wie Guitar Pro, TablEdit, Powertab & Tabazar nicht allzusehr nachsteht.

Hey cool - Guitar Pro & Powertab Dateien lassen sich importieren!! Zum Ausdrucken von GP Files braucht man jetzt nicht mehr das Guitar Pro Programm!!

Auf Windows - wenn Java installiert ist - läuft das auch, allerdings muß man & frau sich erst noch die Soundbank von der Tux Site downloaden und eventuelle Druckerprobleme lösen.. Dann läßt sich anscheinend sehr flott damit arbeiten...
(Danke an Thorsten Stark für den Tipp :-)

http://www.heise.de/software/download/tuxguitar/44433

Sonntag, 24. Juni 2007

Der Gitarrenweltrekord ist geknackt!


Ich war gestern mit meinem lieben Schüler Rolf und seinem Bassmann André in Stuttgart und hab erlebt, wie 1802 GitarristInnen zusammen "Smoke On The Water" rockten!

Es war echt ein Bild: Der ganze Platz, soweit man sehen konnte Gitarren, Gitarren, Gitarren... Die Stimmung war super, überall Folks mit den kleinen Batterie Amps von Marshall unterwegs (die ersten 1500 Teilnehmer bekamen einen gratis - ich hab jetzt auch so 'ne kleine Rockmachine hier rumliegen :-)

Auf der Strasse kamen einem die jungen und "alten" Kids entgegen, E-Gitarren umhängend, Amp am Gürtel und von Rock'n Roll bis "Come As You Are" war alles zu hören. Früher sangen die beim Wandern "Lustig ist das Zigeunerleben", heute ist Nirvana und Deep Purple dran...

Kompliment an die Veranstalter & Helfer: 1A organisiert!



Samstag, 23. Juni 2007

Heute ist der Tag!



Kurzentschlossene können heute, am 23.6., nach Stuttgart fahren und am Gitarrenwelrekord teilnehmen. Knapp 1700 GitarristInnen werden "Smoke On The Water" rocken.





Dirigieren wird das Ganze Chorleiter Ikone Gotthilf Fischer (der sattelt jetzt auf Heavy Metal um... ;-). Die ersten 1500 TeilnehmerInnen kriegen sogar nen kleinen batteriebetriebenen Mini Marshall geschenkt.

Und ratet mal, wer da noch so auf der VIP Bühne abhängt... :-)





Weitere Infos:


http://www.gitarrenweltrekord.de/

Donnerstag, 21. Juni 2007

Canon Rock





Wahrscheinlich habt Ihr alle schon mal dieses wilde Gitarrenstück auf YouTube gesehen, wo ein der Kanon in D-Dur von Pachebel oberamtlich von einem Typ namens "funtwo" auf der electric guitar serviert wird.


Über die Enstehungsgeschichte des Tracks, mit entsprechenden Videolinks, informiert dieser interessante Artikel auf Wikipedia.:


http://en.wikipedia.org/wiki/Canon_Rock_(song)


Junge, Junge, es gibt ja Flitzefinger - da kann man ganz bescheiden werden... ;-)

Hier noch eine abgefahrene Version:

Dienstag, 5. Juni 2007

Sorry, mein Newsversender spinnt....

Sorry liebe Newsletter Empfänger,

heute spinnt mein Newsletter versender kbx7 ein bisserl und verschickt den neuen letter als Anhang an eine mail - sowas mag man/frau natürlich überhaupt nicht, uff!

Ich check mal was da los ist und versuch's morgen nochmal.

Solange könnt Ihr den neuen Letter hierlesen:

http://www.gitarrenlinks.de/news.htm

Sonntag, 27. Mai 2007

Wo Ihr alle herkommt.....!!


Wow, jetzt hab ich nochmal in meine Google Analytics geguckt für den Monat Mai und war ziemlich geplättet. Die Weltkarte da oben markiert die Städte von wo aus auf meine Site zugegriffen wurde...

Von San Franzisko bis Tokio gibt's Gitarrenlinks.de Fans, thanks und domo arigato :-)

Dienstag, 22. Mai 2007

Wollt Ihr automatisch informiert werden, wenn's einen neuen Beitrag in diesem Blog gibt?

RSS Feed und ein Browser der Feeds abonnieren kann machen's möglich:

Weiter unten links in der Navigation gibt's jetzt den Punkt: Gitarrenlinksblog Feed. Wenn Ihr den Link darunter, http://gitarrenlinks.blogspot.com/feeds/posts/default , in das entsprechende Feld bei z.B. Firefox oder meinem bevorzugten Browser, den Avant Browser , eintragt, bekommt Ihr automatisch eine Nachricht, wenn es einen neuen Beitrag gibt.

Also jetzt verpasst Ihr keine neuen Videos und Linktipps mehr, ist doch cool, ne?

Sonntag, 20. Mai 2007

Gitarren Video-Workshop: Kleines Intro


Hier noch ein kleines Intro, was mir letztens beim Gitarrenunterricht über den Weg gestolpert ist... ;-)

Die rechte Hand spielt sogenannten Wechselbass d.h., der Daumen spielt abwechselnd zwei Saiten. In diesem Fall die E + G bzw. D + G Saite.

Um die Tabs zu vergrößern klickt auf's Bild...

Viel Spaß :-)